Unser Angebot richtet sich ausschließlich an gewerbliche Kunden.
Mein Konto | Kontakt |    
Deutsch English
Art.Nr.:ODC300R

Sony ODC300R

Sony ODC300R

300 GB, einmal beschreibbar, 12 optische Discs in einer Kassette
(VPE:5 Stück)

22,90 ¤ zzgl. 19 % MwSt.
innerhalb von 6-10 Tagen versandfertig innerhalb von 6-10 Tagen versandfertig

UVP: 32,92 ¤
Sie sparen: 10,02 ¤ (30,44 %)

Eigenschaften

Die einmalig beschreibbare optische Disc-Cartridge mit einer Kapazität von 300 GB bietet in Kombination mit dem Optical Disc Archive(ODA)-Laufwerk von Sony eine Alternative zu LTO oder herkömmlichen Formen von Datenbändern als Mittel zur langfristigen Archivierung wertvoller Datenbestände. Optische Disc-Cartridges von Sony sind mit einer Kapazität von 300 GB, 600 GB, 1,2 TB oder 1,5 TB und wahlweise in wiederbeschreibbaren oder einmal beschreibbaren Versionen erhältlich.

Niedrige Betriebskosten

Die optischen Disc-Cartridges von Sony wurden gemäß höchsten Anforderungen entwickelt und hergestellt und ermöglichen sehr schnellen Direktzugriff auf alle Inhalte und Dateien. Das innovative Design des Laufwerks umfasst eine Dual-Channel-Funktionalität und kann Ihre Datenbestände unabhängig vom Dateiformat in einem Datenformat speichern. Das System eignet sich ideal für eine Vielzahl von Deep Archive-Anforderungen sowie für Near-Online-Nachrichten und Sport-Clips, die den schnellen und direkten Zugriff auf alle Dateien auf der Disc erfordern. Die optische Disc kann innerhalb einer etablierten Datenband-Archivierungsstrategie verwendet werden und diese ergänzen.

Ideal für Deep Archive und Near-Online-Archive

Das Sony ODA-System eignet sich ideal für Deep Archive zur Langzeitarchivierung. Beispielsweise bei Archiven von Rundfunkanstalten können Datenbänder die Sicherheit und Funktionalität einmalig beschreibbarer Systeme zur Langzeitarchivierung nicht ersetzen. Das ODA-System ermöglicht das Erstellen eines Zweitarchivs an einem entfernten Standort und ist die ideale Lösung zur Gewährleistung von Geschäftskontinuität und Disaster-Recovery, für Postproduktions- und Produktions-Backups sowie für Video-, Film- und Stock-Footage-Archive oder Nationalarchive. Das System kann auch für Nachrichten- und Sport-Clips, die als Near-Online-Inhalte gespeichert werden müssen, und als Online-Katalog und Proxy-Clip-Store verwendet werden.

Installation optischer Disc-Cartridges als einzelne große Datenträger für besonders leichten Dateizugriff

Das optische Disc-Cartridge-System von Sony wurde gemäß höchsten Anforderungen entwickelt und hergestellt und ist ein zuverlässiges, robustes und tragbares Mediensystem zur Langzeitarchivierung. Kunden können das Cartridge-Medium entweder von Sony oder von TDK erwerben. Optische Disc-Cartridges sind mit einer Kapazität von 300 GB, 600 GB, 1,2 TB oder 1,5 TB und wahlweise als wiederbeschreibbare oder einmalig beschreibbare Versionen erhältlich.

Zuverlässiges und robustes Speichersystem mit sehr langer Archivlebensdauer

Die optischen Disc-Medien sind robust und zuverlässig und bieten eine garantierte Archivlebensdauer von mehr als 50 Jahren. Die optische Disc-Cartridge hält extremen Temperaturen, Feuchtigkeit, Staub und Wasser stand.

Rückwärtslesekompatibilität mit zukünftigen Versionen

Da die optische Disc-Cartridge mit zukünftigen optischen Disc-Laufwerken rückwärts lesekompatibel ist, muss keine aufwendige Medienmigration für spätere Versionen vorgenommen werden.

Unabhängig von Dateiformaten

Die Dateien werden als Daten geschrieben und für optimale Flexibilität können alle Datenformate archiviert werden. Das System ist UDF-kompatibel.

Reduziert Betriebskosten und Speicherbedarf

Durch den minimalen Speicherbedarf werden die Betriebskosten optischer Disc-Cartridges mit zunehmender Archivlebensdauer deutlich gesenkt.

Offline-Medien-Management durch Cartridge Memory (CM)

Grundlegende Metadaten können in Cartridge Memory gespeichert werden, damit die Datendateien leichter gefunden werden können.

Schneller Zugriff auf Datendateien

Mithilfe einer IT-Datei-Datenstruktur kann auf Datendateien direkt und wahlfrei zugegriffen werden, was mehr Flexibilität und schnellere Suchfunktionen ermöglicht. Diese Funktion bietet gegenüber LTO-Band deutliche Geschwindigkeitsvorteile beim Zugriff auf kurze Clips und ermöglicht es, das ODA-System als Nearline-Archiv für Produktionssysteme und als Deep Archive für die langfristige Aufbewahrung zu verwenden.

Ihre Ansprechpartner

Hamburg

Gabriele Kliebe

Tel. 040 / 55 76 24-42
Fax 040 / 55 76 24-25

g.kliebe@bpm-media.de

 

Berlin

Sandra Winn

Tel. 030 / 91 68 49-11
Fax 030 / 91 68 49-25

s.winn@bpm-media.de

 
Blackmagicdesign Canon EditShare Panasonic Sony Zacuto Zeiss